Zahnschmelzabbau: Übermäßiger Verzehr von Sportgetränken ist schlecht für die Zähne

Isotonische Getränke dienen zur Wasserzufuhr bei sportlicher Aktivität, als auch als Energielieferant bei Ausdauerleistungen. Sportgetränke bestehen aus einer Mischung von Wasser, Kohlenhydraten (üblicherweise ca. 30 bis 80 Gramm pro Liter), Mineralstoffen und oft noch weiteren Zusatzstoffen wie Vitaminen und Spurenelementen. Vor allem aber enthalten sie reichlich Zucker.
Wie Experten immer wieder zu Bedenken geben, erhöht der übermäßige Konsum an Sportgetränken bei Jugendlichen das Risiko, neben Fettleibigkeit, an schlechter Zahngesundheit zu erkranken. Der übersteigerte Konsum von Softdrinks oder Sportdrinks erhöht das Risiko einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen, wie Adipositas, Typ-2-Diabetes, Karies und Zahnfleischerkrankungen.

Umfrage: Hoher Konsum von Sportgetränken bei 12 bis 14-Jährigen

Eine aktuelle Umfrage durch die Universität Cardiff zeigt, welcher zunehmenden Beliebtheit sich die Sportgetränke bei den Jugendlichen erfreuen. An vier Schulen in South Wales wurde das Konsumverhalten von 12- bis 14-Jährigen, die regelmäßig Sportgetränke zu sich nehmen, etwas näher unter die Lupe genommen. Mehr als 89 Prozent gaben an, mindestens zweimal pro Woche auf ein Sportgetränk zurückzugreifen. Auf der Suche nach dem Grund gaben 90 Prozent den „schönen Geschmack“ als Hauptgrund an. Während die Jungen (77 Prozent) bei sportlichen Aktivitäten mittels Energyshot, Hydrateboost & Co. vorwiegend ihre leeren Flüssigkeits- bzw. Mineralstoffdepots wiederauffüllen, gaben 51 Prozent der befragten Mädchen an, vorwiegend des sozialen Status wegen, also dem „Hip-sein“, auf Sportdrinks zurückzugreifen. Lediglich 18 Prozent kauften einen Energydrink aufgrund seiner leistungssteigernden Inhalte. Die Untersuchungen zeigen, dass nicht nur die Auswirkungen dieser Sportgetränke auf die Gesundheit vernachlässigt werden, sondern dass obendrein dieses Getränk nur selten für seine leistungssteigernde Wirkung sondern lediglich für den Genuss konsumiert wird.

Schäden des Zahnschmelz durch regelmäßigen Genuss von Sportgetränken

Experten warnen: Ein permanenter Genuss von Sportgetränken kann den Zähnen schaden und zu Abnutzung des Zahnschmelzes und Überempfindlichkeit führen. Da viele Sportgetränke einen hohen Gehalt an Zitronensäure besitzen, erweichen sie die Zahnsubstanz und führen zum Abbau des wertvollen Zahnschmelz, der unserem Zahn sowohl als Schutz dient als auch das Schöne Perlweiß verleiht. Denn je mehr der Zahnschmelz abgetragen wird, umso mehr scheint das gelbliche Zahnbein unter dem abgenutzten Zahnschmelz hindurch. Wie so oft im Leben, ist hier wohl auch die Dosis das Maß aller Dinge.

Ernährung, Rezepte, Zahnpflege-Tipps

Stöbern Sie in unserer Rezeptsammlung:

Und achten Sie nach dem Essen auf unsere Tipps für „Die richtige Zahnpflege nach dem Essen„!


 

Kontakt und Beratungstermine

Erste Fragen & Terminvereinbarung
+49 (0) 221 - 259 261 38

Allgemeine Anfragen
info@myveneers.de

Online Anfragen
Kontaktformular