Süßes oder Saures – Welche Nahrungsmittel schaden dem Zahnschmelz und den Zähnen?

Die Kassenzahnärztliche Vereinigung (KZV) Rheinland-Pfalz weist darauf hin, dass der häufige Konsum säurehaltiger Nahrungsmittel die Zähne angreift. Die Säuren in Speisen und Getränken wirken auf den Zahn ein und lösen Mineralien wie Kalzium aus dem Zahnschmelz heraus. Je nach Häufigkeit und Dauer der Säureeinwirkung , wird der Zahnschmelz weich und verliert an Substanz.

Zahnschmelzabbau: Nicht nur Süßes schadet den Zähnen, auch Saures

Der Zahnschmelz gilt als härtestes Gewebe des menschlichen Körpers und umgibt das Zahnbein. Neben seiner Schutzfunktion für das Zahnbein, schenkt der Zahnschmelz den Zähnen ihre helle weiße Farbe. Durch den Abtrag des Zahnschmelzes jedoch, schimmert unter der Schmelzschicht das gelbliche Dentin durch und lässt die Zähne gelblicher erscheinen. Im Ganzen gefährdet der Schwund des Zahnschmelzes nicht nur das Dentin (Zahnbein), sondern trägt gleichzeitig zum Gelbwerden der Zähne bei.

Schöne, weiße Zähne erhalten: Säurehaltige Nahrungsmittel nur in Maßen

Der Verlust von Zahnhartsubstanz aufgrund von Säureeinwirkungen wird als „Erosion“ bezeichnet. Im Laufe der Zeit werden die Zähne durch den ständigen Kontakt zu Säuren dünner und reagieren empfindlicher auf Temperaturveränderungen. Da sich abgetragener Zahnschmelz nicht wieder aufbauen lässt, rät die Kassenzahnärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz zu einem maßvollen Konsum säurehaltiger Nahrungsmittel. Zu den säurehaltigen Nahrungsmitteln zählen: Fruchtsäfte, Limonaden, Brausen, Soft- und Sportgetränke, aber auch Wein, Sekt und Alcopops. Wer sich für den gesunden Ernährungsweg mit viel Obst und mit Essig zubereiteten Salaten entscheidet, bringt seine Zähne in Kontakt mit Säuren. Stark säurehaltig sind Zitrusfrüchte, Kiwis und Äpfel.

Autorin: Pelin

Zahnästhetik – Schon von Veneers gehört? Gerade Zähne & perfektes Lachen

Veneers – natürlich und harmonisch schön gestaltet, handgemacht und vom Experten. Unsere Patienten haben beste Erfahrungen mit Veneers gemacht. Werden Veneers erst mal mit dem Zahn verklebt, entsteht eine äußerst stabile und dauerhaft haltbare Verbindung. Dank der hochwertigen und individuellen Herstellung jedes einzelnen Veneers halten sie 15 Jahre und länger. Fragen? Lesen Sie mehr über Smile Design. Hier finden Sie alles über Veneers.


 

Kontakt und Beratungstermine

Erste Fragen & Terminvereinbarung
+49 (0) 221 - 259 261 38

Allgemeine Anfragen
info@myveneers.de

Online Anfragen
Kontaktformular