Mundgeruch – Ursachen und Vorbeugung von unangenehmen Geruch aus dem Mund

Jeder kennt es: Morgens direkt nach dem Aufstehen duftet der eigene Atem nicht gerade nach Blüten. Doch sowohl der morgendliche Mief als auch ein Zwiebel-Atem lassen sich durch das Zähneputzen und ein Kaugummi überdecken und schaffen keine weiteren Probleme im Alltag.

Mundgeruch durch Bakterien & Entzündungen im Mundraum

Anders verhält es sich bei Menschen, die ständig oder sehr häufig unangenehm aus dem Mund riechen. Starker Mundgeruch kann zu Einschränkungen im sozialen Leben und Ablehnung führen.

Viele glauben, der typische Fäulnisgeruch komme aus dem Magen. Tatsächlich aber liegt in etwa 90 Prozent der Fälle die Ursache im Mund. Nur selten handelt es sich um ein allgemeinmedizinisches Problem. Ursächlich für den Mundgeruch können Bakterien, die zwischen den Zähnen, in tiefen Zahnfleisch-Taschen oder unter wackeligen Zahnprothesen sitzen, sein. Mit der richtigen Behandlung lässt sich der Mundgeruch in der Regel schnell beseitigen. Daher sollte Sie der erste Schritt, den Sie bei Mundgeruch tätigen, zu ihrem Zahnarzt führen.

Um übelriechendem Atem vorzubeugen, rät Prof. Christoph Benz, Vorstandsmitglied der Bayerischen Landeszahnärztekammer, täglich zweimal die Zähne zu putzen. Einmal davon in Kombination mit Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürsten und der Reinigung der Zunge, da sich auf dem Zungenrücken viele Bakterien tummeln.

Autorin: Pelin


 

Kontakt und Beratungstermine

Erste Fragen & Terminvereinbarung
+49 (0) 221 - 259 261 38

Allgemeine Anfragen
info@myveneers.de

Online Anfragen
Kontaktformular