Studie: Küssen für die Wissenschaft – Bakterienaustausch bei Pärchen

Das Amsterdamer Institute for Molecules, Medicine and Systems hat für die Wissenschaft Küssen lassen. In einer wissenschaftlichen Studie wurde der mikrobielle Austausch unter Partnern untersucht. Wie die niederländischen Forscher nun herausgefunden haben, werden mit jedem Kuss bis zu 80 Mio. Bakterien übertragen.

Küssen verdreifacht die Bakterienanzahl im Mund

Anhand von 21 gleichgeschlechtlichen als auch gemischt-geschlechtlichen Liebespärchen wollte man in der Studie herausfinden, wie ähnlich sich die Bakteriengemeinschaft im Mund von Paaren verhält. Das Ergebnis zeigt, dass nach einem Kuss die Anzahl der im Speichel befindlichen Bakterien beim Kussempfänger um das Dreifache anstieg. Je öfter sich ein Paar küsst, desto ähnlicher ist auch seine Bakterienzusammensetzung im Speichel.

Autorin: Pelin


 

Kontakt und Beratungstermine

Erste Fragen & Terminvereinbarung
+49 (0) 221 - 259 261 38

Allgemeine Anfragen
info@myveneers.de

Online Anfragen
Kontaktformular