Zahnvorsorge: Deutsche Patienten sorgen sich mehr um ihre Zähne

Das Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ), die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) stellen die fünfte deutsche Mundgesundheitsstudie (DMS V) vor. Die Studie beschäftigt sich mit den Fragen: 

Wie gesund sind unsere Zähne? Wie viele Menschen haben mit Zahnlosigkeit oder den Haupterkrankungen Karies und Parodontitis zu kämpfen? Bestehen Korrelationen zwischen dem Alter und dem Auftreten der Zahnerkrankungen? Diese Fragen beantwortet die Fünfte Deutsche Mundgesundheitsstudie (DMS V).

Langanhaltende Zahngesundheit & Verständnis für die Bedeutung der Zahnprophylaxe

Die Analyse erfasst Karies, Parodontitis, Pflegebedürftigkeit, Alter und soziale Einflussfaktoren sämtlicher Altersgruppen und sozialer Schichten. In den Jahren 1997 bis 2014 hat sich die Zahl kariesfreier Gebisse verdoppelt. Jeder achte ältere Mensch ist völlig zahnlos. Im Jahr 1997 war es noch jeder vierte. Auch die Zahl der Parodontalerkrankungen hat abgenommen. Die demografische Entwicklung und die Altersabhängigkeit der Erkrankung lässt in der Prognose aber mit einem steigenden Behandlungsbedarf rechnen. Auf Grundlage der Ergebnisse kann die zahnärztliche Versorgung in den kommenden Jahren gezielt weiterentwickelt werden“, sagte Priv.-Doz. Dr. A. Rainer Jordan, Wissenschaftlicher Direktor des IDZ. Die Ergebnisse lassen Zahnärzte aufatmen: Die Untersuchungen zeigen nämlich, dass die Vorsorge funktioniert und die Bedeutung der Mundgesundheit bei den Patienten steigt. Allerdings hat die Prävention noch nicht alle Menschengruppen erreichen können. Menschen mit Pflegebedarf oder in sozial schwierigen Lebenslagen zeigen keine Fortschritte in der Mundgesundheit. Daher ist es weiterhin die Aufgabe der Zahnärzteschaft neue Ansätze in der Prävention zu finden, um alle Bevölkerungsgruppen zu erreichen. Den Daten zufolge steigt die Anzahl der Parodontitiserkrankungen in Deutschland prognostisch an. Auch hier müssen Veränderungen stattfinden. Aufgrund des demografischen Wandels muss die Versorgung noch stärker auf Ältere und Menschen mit Pflegebedarf fokussiert werden. An dem übergeordneten Ziel, die Mundgesundheit aller Menschen über den gesamten Lebensbogen zu fördern und zu verbessern, wird festgehalten.

Autorin: Pelin

Forschung, Studien und Daten

Möchten Sie mehr zu aktuellen Studien lesen? Erfahren Sie, wie Forscher in den USA die Zahnfleischrettung ohne Transplantation ermöglicht haben. Lesen Sie auch von einer Göttinger Studie, die das Wechseln der Zahnbürste in der Grippezeit als besonders wichtig erklärt hat. Oder erfahren Sie, wieso Kokosöl gegen Karies und Zahnstein hilft.


 

Kontakt und Beratungstermine

Erste Fragen & Terminvereinbarung
+49 (0) 221 - 259 261 38

Allgemeine Anfragen
info@myveneers.de

Online Anfragen
Kontaktformular