Zahnprothesen: Die optimale Reinigung von festem und herausnehmbarem Zahnersatz

Auch eine Zahnprothese benötigt Reinigung. Denn es ist zwar korrekt, dass sich an Zahnersatz keine Karies bilden kann, doch vor Verfärbungen und Zahnstein sind auch Zahnprothesen nicht immun. Daher ist es auch bei diesen Zähnen wichtig, dass man eine tägliche und gründliche Zahnreinigung durchführt. 

Dabei muss beachtet werden, dass jede Art von Zahnersatz ihre eigene ganz spezielle Reinigung benötigt. Was dabei beachtet werden muss, wird in der Regel nach dem Einsetzen beim Zahnarzt genau erklärt, es gibt jedoch auch viele Dinge, die über die man sich schon vorab informieren kann.

So reinigt man eine feste Zahnprothese richtig

Hat man sich zusammen mit seinem Zahnarzt für eine feste Zahnprothese entschieden, so muss man sich bewusstmachen, dass ein Zahnersatz nicht bedeutet, dass man sich weniger um die Pflege kümmern muss. Denn hier ist genau das Gegenteil der Fall und eine feste Zahnprothese muss sogar noch gründlicher als natürliche Zähne gereinigt werden. Grund dafür ist, dass eine mangelnde Zahnhygiene bei einer Prothese deren Passform, sowie die umliegenden natürlichen Zähne schädigen, welche in der Regel als Verankerung für die Zahnprothese dienen. In jedem Fall wird bei festen Zahnersatz das richtige Werkzeug in Form von Interdentalbürsten und Zahnseide benötigt, welches auch korrekt genutzt werden muss. Ein Borstenzahnbürsten sind hier auch wichtig um die Zwischenräume sauber zu halten, damit sich dort keine Essensreste sammeln können, welche zu schlechtem Atem und Entzündungen, sowie Karies an den natürlichen Zähnen führen können. Auch eine normale Zahnbürste kann genutzt werden, um Zahnbelag zu beseitigen, welchen ohne Zahnreinigung zu Zahnstein führen kann. Dennoch sollte man sich nach dem Einsetzen von einer Zahnprothese genau über den die Reinigung informieren lassen, damit die feste Prothese ohne Probleme auf Dauer genutzt werden kann.

Auch eine herausnehmbare Prothese muss gut gereinigt werden

Oft denkt man, es reicht aus die Zahnprothese für eine gewisse Zeit in ein Behältnis mit einem entsprechenden Reiniger zugeben oder die Prothese nach jeder Mahlzeit mit Wasser abzuspülen, doch dies nicht korrekt. Die Zahnprothesen Reinigung ist in diesem Fall etwas aufwendiger, sollte aber um Schwierigkeiten zu vermeiden in jedem Fall ernst genommen werden. Denn neben dem Reinigen unter fließendem Wasser sollte auch die herausnehmbare Prothese einmal täglich mit der Zahnbürste gereinigt werden. Hierfür gibt es spezielle Prothesenzahnbürsten, doch auch eine herkömmliche Zahnbürste ist für die Reinigung ausreichend. Wichtig zu wissen dabei ist, dass Zahnpasta für die Reinigung einer Zahnprothese nicht von Nöten ist. Wer auf diese wegen dem frischen Gefühl im Mund nicht verzichten will, der sollte eine milde Zahnpasta verwenden oder sich von seinem Zahnarzt beraten lassen, welche Zahnpasta auch für Träger von Zahnprothesen bei der Reinigung bedenkenlos genutzt werden kann.

Am wichtigsten ist jedoch immer, dass man sich bewusst macht, dass eine Zahnprothese nicht bedeutet, dass man sich nun weniger um die Pflege dieser Zähne kümmern muss. Denn damit die Prothese auch ein Leben lang genutzt werden kann und die verbleibenden natürlichen Zähne nicht geschädigt werden, ist es sehr wichtig, auch die Prothese gründlich zu reinigen und sich dabei an die Tipps und Hinweise seines Zahnarztes zu halten.

Mehr zu Zahnpflege und Zahngesundheit

Interessieren Sie sich für die richtige Pflege und Reinigung Ihrer Zähne? Dann schauen Sie in unserem Artikel „10 Irrtümer der Zahnpflege“ vorbei!


 

Kontakt und Beratungstermine

Erste Fragen & Terminvereinbarung
+49 (0) 221 - 259 261 38

Allgemeine Anfragen
info@myveneers.de

Online Anfragen
Kontaktformular