Zahnkronen und Zahnbrücken – Wege zu einem schönen Lachen

Ein durch Karies oder andere Zahnerkrankungen geschädigtes Gebiss erhält durch Zahnkronen und Brücken wieder eine ansprechende Optik. Zahnkronen kommen bei Schäden an einzelnen Zähnen und Zahnbrücken bei Zahnlücken durch ausgefallene oder gezogene Zähne zum Einsatz. 

Durch die Wahl zwischen Metallkeramik- und Vollkeramikkronen kann diese Form des Zahnersatzes ebenfalls von Menschen mit Allergien verwendet werden. Ziel ist es dabei immer, dass sich die künstlichen Zähne in der Größe und auch Farbgestaltung perfekt an die benachbarten Zähne anpasst. Schließlich soll sich die betreffende Person keine Gedanken darüber machen, ob die Zahnkronen oder Brücken von anderen Personen bemerkt werden.

Unterschiede zwischen Zahnkronen und Brücken und deren Verwendungszwecke

Zahnärztliche Behandlungen, die es zum Ziel haben die natürlichen Zähne zu retten, haben nicht selten zur Folge, dass dafür ein Teil des Zahnes abgeschliffen wird. Der Zahn ist zwar wieder vollkommen gesund, der optische Eindruck eines abgeschliffenen Zahns wird dagegen oft als ein deutlicher Makel wahrgenommen. Um diesen zu korrigieren und wieder ohne Befangenheit auf Menschen zuzugehen, helfen Zahnkronen und Brücken. Zahnkronen werden auf die reparierten Zähne aufgesetzt und fest eingesetzt. Bei fehlenden Zähnen, die nicht mehr gerettet werden können oder aus einem anderen Grund fehlen, werden Zahnbrücken verwendet. Diese schließen die Lücke, welche durch den oder mehrere fehlende Zähne entstehen. Dabei ist ein Grundgedanke zuerst die Probleme, die zur Verwendung der Kronen und Brücken geführt haben restlos zu beseitigen. Am Anfang steht daher immer ein detaillierter Behandlungsplan, der dem Patienten einen gewissen zeitlichen Rahmen vorgibt, in welchem die Behandlung stattfindet. Teil dieses Behandlungsplanes kann auch das provisorische Tragen von Kronen und Brücken gehören. Dieses Vorgehen macht es dem Patienten möglich, sich an das Tragegefühl zu gewöhnen und so zu dem Schluss zu kommen, ob diese Behandlungsmethode gewählt oder vielleicht besser eine Alternative in Betracht kommt.

Die verschiedenen Arten von Zahnkronen und Brücken

Bei den zur Herstellung von Kronen und Brücken verwendeten Materialien handelt es sich zum Großteil entweder um Metallkeramik- oder Vollkeramik. Bei der Metallkeramik bildet das Metall das Grundgerüst um optimalen Halt auf den verbleibenden Zähnen zu bieten. Als Verblendung dient Keramik, mit welchem ein sehr natürliches Gesamtbild entsteht. Vollkeramik eignet sich besonders gut für Allergiker, da hier keine Allergien oder Unverträglichkeiten bekannt sind. Vollkeramikverblendungen sind zudem bei den Frontzähnen zu empfehlen, da sich die Farbe sehr gut an die übrigen Zähne anpasst. Ein weiterer Vorteil ist, dass der verbleibende eigene Zahn eine Schutzschicht erhält, welche sogar schmerzempfindliche Zähne vor heißen oder kalten Speisen schützt. Unabhängig von den Materialien ist es ein Markenzeichen der modernen Zahnmedizin das Zahnbild so natürlich wie möglich zu erhalten. Natürlich weiß der Patient, dass Kronen oder Brücken verwendet wurden, das Ziel ist es jedoch dies im Alltag schlicht zu vergessen. Weder der Blick in den Spiegel noch das Gefühl beim Gleiten der Zunge über das Material sollte einen Unterschied zu den benachbarten Zähnen offenbaren. Besonders im Berufsleben erfährt so niemand von den Verblendungen, da schlechte Zähne hier schnell den Ruf einer mangelhaften Zahnhygiene zur Folge haben. Zudem ist die Qualität ein entscheidender Faktor diese Art der Behandlungen nur von einem qualifizierten Zahnarzt durchführen zu lassen. Professionelle Kronen und Brücken halten 10 Jahre oder deutlich länger, was es leicht macht auch zeitintensive Behandlungen nicht vorzeitig abzubrechen.

Moderne Kronen und Brücken machen Zahnerkrankungen und sogar Zahnverluste so gut wie vergessen. Dank moderner Herstellungsverfahren besteht zwischen den benachbarten Zähnen und den Verblendungen kein sichtbarer Unterschied. Die Langlebigkeit von 10 Jahren oder deutlich länger macht es zusätzlich leicht für den Patienten, sich für eine Korrektur sichtbarer Makel am Gebiss zu entscheiden.

Zahnästhetik – Schon von Veneers gehört? Gerade Zähne & perfektes Lachen

Veneers – natürlich und harmonisch schön gestaltet, handgemacht und vom Experten. Unsere Patienten haben beste Erfahrungen mit Veneers gemacht. Werden Veneers erst mal mit dem Zahn verklebt, entsteht eine äußerst stabile und dauerhaft haltbare Verbindung. Dank der hochwertigen und individuellen Herstellung jedes einzelnen Veneers halten sie 15 Jahre und länger. Fragen? Lesen Sie mehr über Smile Design. Hier finden Sie alles über Veneers. Kommen Sie aus Koblenz oder Düsseldorf? Dann sind Sie nicht weit von unserer Praxis in Köln entfernt – und somit auch nicht weit von der Erfüllung Ihres Traums von schönen, geraden Zähnen.


 

Kontakt und Beratungstermine

Erste Fragen & Terminvereinbarung
+49 (0) 221 - 259 261 38

Allgemeine Anfragen
info@myveneers.de

Online Anfragen
Kontaktformular