Zahnzwischenraumpflege – Zahnseide und Zwischenraumbürsten als Ergänzung der Zahnpflege

Wer seine Zähne ein Leben lang behalten möchte, muss sich sorgfältig um seine Zähne kümmern. Dazu zählt auch die Pflege der Zahnzwischenräume. Doch wie sieht die perfekte Pflege der Zahnzwischenräume eigentlich aus?
Professor Dietmar Oesterreich, Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) stellt hierzu folgende „Grundforderung“: Zweimal täglich Zähneputzen mit einer adäquaten Zahnbürste – mittelhart oder weich mit möglichst kurzem Kopf, die gut in der Hand liegt – und Zahnpasta mit Fluorid (für Erwachsene: 1.450 ppm, für Kinder bis sechs Jahren: 500 ppm).

Zahnzwischenraum: Zahnseide als ein wichtiges Instrument der Zahnreinigung

Das Hilfsmittel der Wahl für die Pflege der Zahnzwischenräume ist die Zahnseide. Diese sollte einmal täglich angewendet werden. Besonders in jungen Jahren zahlt sich die Anwendung von Zahnseide aus, da bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Zähne noch sehr eng beieinanderstehen und eine beliebte Retentionsstelle für Plaque darstellen. Das Angebot für Zahnseide im Drogeriemarkt ist dabei sehr groß. Für welche Zahnseide man sich letztendlich entscheidet, gewachst oder ungewachst, mit oder ohne Aroma, ist dabei jedem selbst überlassen.

Zahnzwischenraumbürsten als Ergänzung zur Zahnseide

Neben der Zahnseide ergänzen vor allem bei Patienten mit einer Zahnbettenentzündung Zahnzwischenraumbürsten die Pflege der Zahnzwischenräume. Die winzigen Borsten ermöglichen die Entfernung der Beläge, an die die Zahnseide nicht mehr rankommt. Über die Größe oder Stärke sowie die richtige Handhabung können Sie sich bei uns jederzeit informieren. Für unterwegs bietet sich das Kauen eines zuckerfreien Kaugummis an. Das Kauen regt den Speichelfluss an. Der Speichel spielt bei Reparaturprozessen und bei der Abwehr von zahnschädigenden Säuren eine wichtige Rolle. Weiterhin ist es von Person zu Person unterschiedlich, welche Hilfsmittel für die eigene Zahnsituation am besten geeignet sind. Wir beraten Sie gerne bei ihrem nächsten Zahnarztbesuch!

Autorin: Pelin

Zahnpflege und Zahngesundheit – Begriffe, die einfach zusammen gehören

Möchten Sie mehr Tipps, wie Sie Ihre Zähne pflegen können? Erfahren Sie, worum es sich bei der Zahnprophylaxe handelt oder auch, wie Sie Fehler beim Zähneputzen vermeiden können. Als Elternteil wird Sie vermutlich auch interessieren, wie es um die Zahnprophylaxe bei Kindern steht.


 

Kontakt und Beratungstermine

Erste Fragen & Terminvereinbarung
+49 (0) 221 - 259 261 38

Allgemeine Anfragen
info@myveneers.de

Online Anfragen
Kontaktformular