Speiseröhrenkrebs: Zahnfleischerkrankungen als potentielle Auslöser

Forscher aus den USA und China sind einen großen Schritt im Kampf gegen den Krebs gegangen. Im Rahmen einer Studie haben sie 100 Patienten mit Speiseröhrenkrebs und 30 gesunde Menschen als Kontrollgruppe untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass ein Zusammenhang zwischen Speiseröhrenkrebs und dem Bakterium Porphyromonas gingivalis besteht, welches für Zahnfleischentzündungen verantwortlich ist. Erst vor kurzem wurde dieser bedeutende Fortschritt in der Zeitschrift Infectious Agents and Cancer veröffentlicht.

Studien geben Anlass Speiseröhrenkrebs mit Zahnfleischerkrankungen in Verbindung zu setzen

61 Prozent der von den Krebspatienten entnommenen Gewebeproben enthielten das Bakterium Porphyromonas gingivalis. Aus der Kontrollgruppe konnte es bei niemandem nachgewiesen werden. Speiseröhrenkrebs ist im frühen Stadium sehr schwer zu diagnostizieren und birgt eine hohe Gefahr sich schnell auszubreiten. 10.000 Menschen starben im Jahr 2010 in Deutschland Speiseröhrenkrebs. Das Ergebnis dieser Forschung ist ein großer Fortschritt und liefert einen wichtigen Hinweis für die Ursachen von Speiseröhrenkrebs. Bisher war nicht klar, ob diese zahnmedizinischen Risikofaktoren unabhängig von den bereits bekannten Risikofaktoren wie Rauchen, Alkohol und niedrigem sozioökonomischen Status wirken”, erläutert Wolfgang Ahrens, Professor für epidemiologische Methoden. Nun ist es die Aufgabe der nächsten Untersuchungen herauszufinden, in welchem Zusammenhang die Porphyromonas gingivalis und diese spezielle Art von Krebs zueinandersteht, um daraus Möglichkeiten abzuleiten, gegen die Erkrankung vorzugehen.

Autorin: Pelin

Forschung, Studien und Daten

Möchten Sie mehr zu aktuellen Studien lesen? Erfahren Sie, wie Forscher in den USA die Zahnfleischrettung ohne Transplantation ermöglicht haben. Oder erfahren Sie, wieso Kokosöl gegen Karies und Zahnstein hilft.


 

Kontakt und Beratungstermine

Erste Fragen & Terminvereinbarung
+49 (0) 221 - 259 261 38

Allgemeine Anfragen
info@myveneers.de

Online Anfragen
Kontaktformular