Mundgeruch: Die Zungenreinigung – Ein wichiger Teil der täglichen Mundhygiene

Zähne putzen lernt man schon als kleines Kind. Manche Menschen widmen sich dieser Tätigkeit hingebungsvoller als andere. Aber mal ganz ehrlich: Reinigen Sie regelmäßig Ihre Zunge?

Unterschätzt aber wichtig: Die Zungenreinigung

Bakterien können die Zunge sehr leicht besiedeln und durch ihre Schwefelproduktion zu schlechtem Atem führen. Denn Mundgeruch ist Schwefeldunst. Wir weisen darauf hin, dass neben dem Zähneputzen und dem Reinigen der Zahnzwischenräume die Reinigung der Zunge in der täglichen Mundhygiene inbegriffen sein müsse. Am besten hält man die Zunge vorne fest und schabt dann entweder mit der Zahnbürste oder einem speziellen Zungenreiniger von hinten nach vorne. Hilft das nicht, sollte man seinen Arzt aufsuchen, um die Ursache herauszufinden, da auch eine ernsthafte Erkrankung wie Diabetes dahinter stecken könnte.

Autorin: Pelin

Mund- und Zahnhygiene

Neben der Zungenreinigung, gibt es noch einige weitere Verfahren, die einer besseren Mundgesundheit beitragen. Neben dem täglichen Zähneputzen, sollten Sie auch die Zahnzwischenraumpflege nicht außer Acht lassen. Besonders wichtig ist es, unseren Kleinsten von Anfang an die richtige Zahnpflege beizubringen. Schauen Sie gerne im Artikel der Zahnprophylaxe für Kinder vorbei. Lesen Sie außerdem auch, wie Mundgeruch entsteht.


 

Kontakt und Beratungstermine

Erste Fragen & Terminvereinbarung
+49 (0) 221 - 259 261 38

Allgemeine Anfragen
info@myveneers.de

Online Anfragen
Kontaktformular