Kronen und Brücken – Die richtige Zahnpflege bei Zahnersatz

Zweimal am Tag Zähne putzen und regelmäßig Zahnseide anwenden. Das empfiehlt der Zahnarzt in der Regel zur täglichen Mundhygiene. Wer aber Zahnersatz, zum Beispiel Kronen oder Brücken, im Mund trägt, muss mit zusätzlichen Pflegemaßnahmen nachhelfen.  Der Zahnersatz bietet nämlich weitere Plaqueretentionsstellen, an denen sich Bakterien mit Leichtigkeit ansiedeln können. Bei Kronen stellen die Ränder und die Zahnzwischenräume Problemzonen dar. Bei Brücken kommt außerdem die Auflagefläche der künstlichen Zähne auf dem Zahnfleisch hinzu. Um Karies und Zahnfleischentzündungen vorzubeugen, bedarf es daher bei Zahnersatz weiteren Pflegemaßnahmen. Diese werden im Folgenden vorgestellt:

Reinigung von Zahnkronen: Die Zahnzwischenräume nicht vergessen

Kronen einschließlich der Kronenränder werden bei der normalen Zahnpflege gleich mitgereinigt. Für die Pflege der Zwischenräume bieten sich Zahnzwischenraumbürsten (Interdentalbürsten) an. Dabei sollte die Wichtigkeit der Zwischenraumsäuberung nicht unterschätzt werden. Die hohe Bedeutung lässt sich sehr gut mit einem Bespiel veranschaulichen: Man möge sich vorstellen, wie es zwischen den Fingern aussehen würde, wenn man 2 Wochen lang nur die Handflächen aber nicht die Bereiche zwischen den Fingern putzen würde. Ähnlich verfährt es mit den Zähnen. Wer sich nicht um die Zahnzwischenräume kümmert, wird zwangsläufig eine Bakterienkultur zwischen den Zähnen züchten und Zahnerkrankungen nicht umgehen können.

Reinigung von Zahnbrücken: Einbüschelbürsten sind unverzichtbar

Bei Brücken ist die Pflege etwas schwieriger. Hier schafft das Brückenzwischenglied die Problemstellen, die sich durch die habituelle Zahnpflege nicht sauber halten lassen. Daher muss man zu Hilfsmitteln greifen bei der Reinigung. Mit einer Einbüschelbürste lassen sich zum einen der Übergang der Krone zum Zwischenglied und zum anderen die der Zunge bzw. dem Gaumen zugewandte Seite des Brückenzwischengliedes pflegen. Führen Sie die Bürste von der Wangen- oder Zungenseite vorsichtig in den Zwischenraum von Krone und Brückenglied ein und bewegen Sie die Bürste mehrmals hin und her. Anstelle der Bürste können Sie auch eine Spezialzahnseide (z.B. Super-Floss) verwenden.

Bei herausnehmbarem Zahnersatz ist nicht nur die Pflege der eigenen Zähne von Bedeutung sondern auch die regelmäßige Reinigung des Zahnersatzes. Nehmen Sie daher alle herausnehmbaren Prothesen möglichst nach jeder Mahlzeit heraus und spülen Sie den Zahnersatz unter fließendem Wasser ab. Oft sammeln sich Speisereste unter der Prothesenbasis an. Mindestens einmal am Tag sollten Sie Ihrer Prothese zusätzlich eine gründliche Reinigung gönnen.

Autorin: Pelin

Zahnpflege und Zahngesundheit – Lesen Sie jetzt mehr

Sie interessieren sich für Zahnpflege? Dann schauen Sie auch in unserem Artikel 10 Irrtümer der Zahnpflege vorbei!


 

Kontakt und Beratungstermine

Erste Fragen & Terminvereinbarung
+49 (0) 221 - 259 261 38

Allgemeine Anfragen
info@myveneers.de

Online Anfragen
Kontaktformular