Kieferorthopädie – Gerade, perfekte Zähne

Auch im Bereich der Behandlung gibt es Zahnärzte, die sich auf bestimmte Gebiete spezialisiert haben. Am bekanntesten sind dabei die Zahnärzte, die sich nach dem erfolgreichen Studium der Zahnmedizin dazu entschieden haben, sich als Kieferorthopäde weiter ausbilden zu lassen. Nach erfolgreicher Ausbildung kann ein solcher Spezialist Fehlstellungen von Kiefer und Zähnen mit großem Fachwissen behandeln und so einen Patienten zu einem schönen und geraden Gebiss verhelfen.

 

In der Kieferorthopädie werden nicht nur Kinder und Jugendliche behandelt

schoene-zaehne-patientin-zahnaerzte-lachen-dr-tuna-baysalOft verbindet man mit dem Begriff Kieferorthopäde einen Facharzt, der ausschließlich Kinder und Jugendliche behandelt. Obwohl diese Gruppe bei den meisten Kieferorthopäden die größte Patientengruppe ausmacht, können auch Erwachsene vom Fachwissen dieser Experten profitieren. Denn nicht jeder Mensch wurde in seiner Jugend wegen den Fehlstellungen seiner Zähne, eines Überbisses oder anderen Kieferfehlstellungen behandelt. Daher sollten sich auch Erwachsene nicht scheuen einen entsprechenden Experten aufzusuchen, wenn die eigenen Zähne nicht den optischen Ansprüchen genüge tun oder die Fehlstellungen mit fortschreitendem Alter zu Problemen für den Betroffenen führen. Zwar werden Erwachsene keine typische Zahnspange mehr bekommen, da dies für die meisten Erwachsenen eine unangenehme Vorstellung, die mit Scham verbunden ist mit sich bringt. Doch hier kann die Kieferorthopädie mit einer Harmonieschiene Abhilfe schaffen, denn eine solche ist fast unsichtbar und wird den Träger nicht in seinem täglichen Leben einschränken und dabei dennoch innerhalb von wenigen Monaten ein sehr gutes Ergebnis erzielen.

Bei größeren Problem kann die Kieferorthopädie ebenfalls helfen

Ist eine Fehlstellung so groß, dass mit einer Harmonieschiene oder anderen Hilfsmittel kein ansprechendes und gutes Ergebnis für den Patienten geschaffen werden kann, so heißt dies nicht, dass die Grenzen der Kieferorthopädie erreicht sind. In solchen Fällen können Experten mit chirurgischen Eingriffen eine Behandlung einleiten und so dafür sorgen, dass die Kieferfehlstellung behoben wird und der Patient ein perfektes Gebiss erhält. Hierfür ist natürlich eine ausgiebige Beratung notwendig und ebenso müssen alle anderen Behandlungsmethoden vorher erschöfft worden sein, da eine OP immer ein Risiko darstellt, welches wenn möglich vermieden werden sollte. Besteht jedoch die Notwendigkeit einer operativen Behandlung, so kann man sich darauf verlassen bei der Experten der Kieferorthodädie in den besten Händen zusein und nach Abschluss der Behandlung ein Ergebnis erzielt zu haben, mit dem man sich wieder darauf freuen kann in Gegenwart anderer Menschen zu lächeln.

Für alle, die als Erwachsene unter Fehlstellungen der Zähne oder des Kiefers leiden, sollte dies nicht zu einem Problem werden, welches einfach hingenommen wird. Denn dank der Kieferorthopädie können auch Erwachsene diese Makel beheben lassen und auf diese Weise zu einem schönen und makellosen Lächeln gelangen.