Grippezeit: Zahnbürste wechseln schützt vor Ansteckungsgefahr

Bald ist wieder so weit: Die Grippezeit klopft an unsere Türen. Zahnärzte empfehlen zum Schutz vor den Viren und vor Ansteckungen die Zahnbürste häufiger zu wechseln. Denn Grippeviren werden durch Tröpfcheninfektionen durch Anhusten, Niesen aber auch durch die Zahnbürste übertragen. 

Sie lieben die Wanderschaft. Daher ist es wichtig, dass die Übertragung von Keimen über die Zahnbürste nicht unterschätzt wird.

Virengefahr: Nach einer Grippe unbedingt die Zahnbürste wechseln

Teilen sich zum Beispiel zwei Personen eine Zahnbürste, unabhängig davon ob es sich um eine Ausnahme handelt oder nicht, können die Viren problemlos weiterwandern. Gleiches gilt auch wenn zwei Bürsten Kopf an Kopf im Zahnbecher aufbewahrt werden. Auch diese Gelegenheit zur Kontamination werden sich die Viren nicht entgehen lassen. Wir raten, die Zahnbürste daher zu Beginn der Erkrankung und beim Abklingen auf jeden Fall zu wechseln. Alternativ erfüllt auch die Desinfektion der Borsten mit hochprozentigem Alkohol den gleichen Zweck. Hierzu wird die Bürste nachts kopfüber in einem Becher mit hochprozentigem Alkohol gebadet.

Aber auch unabhängig von der Grippezeit sollte der regelmäßige Wechsel der Zahnbürste eine Selbstverständlichkeit sein. Eine Studie der Göttinger Universität zeigt: Wer seine Zahnbürste regelmäßig wechselt, lebt deutlich gesünder. Der Grund ist ganz einfach: Mit der Zeit nutzen sich die Borsten der Zahnbürste so ab, dass auch hochwertige Borsten auf Dauer verschleißen. Und dies wiederum kann dazu führen, dass sich das Risiko auch für andere Zahnerkrankungen erheblich erhöht, so das Ergebnis der Studie der Göttinger Universität.

Seltener Wechsel der Zahnbürste kann Zahnfleischentzündungen hervorrufen

Dr. Dirk Ziebolz und sein Forschungsteam der Uni Göttingen haben in ihrer Studie erstmals über einen längeren Zeitraum untersucht, welche Auswirkungen es hat, wenn die Zahnbürste nicht regelmäßig ausgetauscht wird. Bei den Probanden, die im Rahmen der Studie sechs Monate lang die gleiche Zahnbürste verwendet haben, kam es massiv zu Zahnfleischentzündungen. Gegenübergestellt wurden diesen Ergebnissen, die Ergebnisse anderer Teilnehmer der Studie, die ihre Zahnbürste einmal im Monat wechseln sollten. Diese blieben von den Zahnfleischerkrankungen verschont. Wir empfehlen die Zahnbürste spätestens alle 3 Monate zu wechseln.

Autorin: Pelin


 

Kontakt und Beratungstermine

Erste Fragen & Terminvereinbarung
+49 (0) 221 - 259 261 38

Allgemeine Anfragen
info@myveneers.de

Online Anfragen
Kontaktformular