Bleaching – Ist die professionelle Zahnaufhellung schädlich für die Zähne?

Immer mehr gewinnt das Bleaching an Popularität. Wer weißere Zähne haben möchte, kommt um das Bleaching nicht herum. Dabei hört man doch von allen Seiten, dass es dem Zahn schade. Schädigen wir tatsächlich unsere Zähne, wenn wir sie dem Bleaching aussetzen?

Professionelles Bleaching vom Zahnarzt – Gesundheitlich unbedenklich

Nein, das Bleaching schadet den Zähnen nicht. Das medizinische Aufhellen des Zahnschmelzes ist eine lang erprobte und wissenschaftlich gut dokumentierte Technik. Dennoch gibt es einige Voraussetzungen, die vor einem Bleaching erfüllt werden müssen, um Schäden auszuschließen. So müssen zunächst alle externen Beläge und Verschmutzungen von den Zähnen im Rahmen einer professionellen Zahnreinigung (PZR) entfernt werden. Zudem ist es wichtig, dass der Zahnarzt, vorher alle Zähne gründlich auf Erkrankungen inspiziert, um ausschließen zu können, dass eine unbehandelte Karies oder ein undichter Kronenrand unerwünschte Nebenwirkungen bedingt. Das Bleichmittel könnte andernfalls in den Zahn eindringen und den Nerv reizen.

Bei richtiger Durchführung des Bleachings sind keine langfristigen Nebenwirkungen zu befürchten. Es kommt lediglich zu einer Kalt-Warm-Empfindlichkeit der Zähne durch ein ordnungsgemäß durchgeführtes Bleaching. Die Empfindlichkeit verschwindet in der Regel nach zwei bis drei Stunden und stellt keinen Grund zur Sorge dar.

Mehr zum Thema Bleaching finden Sie hier:

Das Geheimnis für perfekte Zähne! Mehr zu Veneers von MYVeneers

Sie wünschen sich ein natürliches, perfektes Lachen und gerade Zähne? Verwirklichen Sie Ihren Traum mit den Experten von MYVeneers. Für ein makelloses Lächeln, egal ob leicht schiefe, verfärbte oder unregelmäßig stehende Zähne. Mit Veneers lachen Sie noch lieber und öfter! Lesen Sie hier mehr über Veneers.